Blitzdiäten zum schnellen Abnehmen haben fatale Folgen

23. Mai 2019
Blitz-Diät-PlanBlitzdiäten wie Crash-Diät und 24-Stunden-Diät versprechen schnelles Abnehmen mit Folgen für die gesundheit

Die Blitzdiät in Form der Crash-Diät oder 24-Stunden-Diät erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Wie funktioniert eine Blitzdiät und welche Risiken birgt diese Art des schnellen Abnehmens? Wie gefährlich ist eine so radikale Diät und welche gesunden Alternativen zum Abnehmen gibt es?

Eine Blitzdiät bezeichnet eine Art schnelle und radikale Diät über 24 Stunden, wenige Tage bis eine oder Woche mit dem Ziel, schnell Gewicht abzunehmen. Auch als Crash Diät und 24-Stunden-Diät bezeichnet, birgt diese Art Diät viele Risiken.

Mit dem richtigen Plan und guten Rezepten kann der Körper entschlackt und gesundes Abnehmen erreicht werden. Ohne ausreichend Zeit und auf extreme Art, schaden alle Diäten und sind nicht nachhaltig.

So werden bei Blitzdiäten gesundheitliche Schäden vermieden

Ziel ist das Abnehmen „mal eben schnell über das Wochenende“ oder kurz vor einem privaten Anlass wie Hochzeit oder Urlaub. Beliebt ist diese Methode auch vor dem Schlussverkauf zum SSV oder WSV, um sich mit schicken Schnäppchen in der Wunschgröße einzudecken.

Bei falscher Anwendung drohen gravierende gesundheitliche Schäden. Aber auch bei „richtiger“, heisst „im Sinne des Erfinders“ angewandter Art und Weise kann eine solche Blitzdiät gesundheitliche Schäden hervorrufen. Wir zeigen, wie Sie schnell, gesund und auch ohne Sport ein paar Pfunde verlieren, ohne Ihre Gesundheit zu schädigen.

So viele Kilo in Tagen abnehmen mit dem richtigen Diät Plan

So heisst es immer schön in den Versprechungen zahlreicher bunter Illustrierter.

Blitzdiäten reichen von 3 bis 7 Tagen, bei längerer Anwendung eine bis zwei Wochen Dauer. Eine Crash-Diät sogar nur 24 Stunden bis 2 Tage. Möglich ist eine Abnahme von etwa einem bis zwei Kilogramm pro Tag. Das entspricht sieben Kilo pro Woche oder deutlich mehr als 10 Kg in zwei Wochen.

Zu bedenken ist, dass es sich bei der Gewichtsabnahme in diesem Umfang nicht um reinen Fettabbau handelt. Meist entspricht diese Abnahme dem Verlust an Körperflüssigkeit und einem verringerten Mageninhalt, wie sie auch bei den sogenannten Mono-Diäten zu Stande kommt.

Diese Varianten an Blitzdiäten kursieren im Internet

1.     24-Stunden-Diät: schnell abnehmen in nur einem Tag

2.     Crash-Diät: Radikal-Diät mit dem Ziel in 2 bis 7 Tagen möglichst viele Kilo zu verlieren

3.     Mono-Diät: komplett einseitige Ernährung mit nur einem Lebensmittel über 3 bis 5 Tagen

Monodiät: einseitige Ernährung mit Folgen

Bei einer Monodiät wird während der Ernährungsumstellung ausschließlich ein Lebensmittel zu sich genommen. Beispiele sind die Ananasdiät, Kartoffeldiät, Spinatdiät. Hier wird nur eine dieser Lebensmittel verzehrt, also etwa nur Ananas, Kartoffeln oder Spinat. Flüssigkeit wird während des Monodiätplans nur in Form von Wasser, schwarzem Kaffee und ungesüßtem Tee getrunken.

Die Monodiät mit Beschränkung auf ein Lebensmittel ist einseitig und schädlich. In keinem Fall sollte auf diese Art auf längere Zeit versucht werden abzunehmen. Hier drohen Mangelerscheinungen und Nebenwirkungen, die sich in Schwindel und Erschöpfung trotz fehlender Belastung äußern. Spätestens hier ist der Abbruch der Diät angeraten.

Ausreichend Wasser Vitamine und Mineralstoffe

Plötzlicher Entzug von Nährstoffen bedeutet Stress für den Körper. Die Auswirkungen sind Erschöpfung und Schwindel. Deshalb sollte ausrechend Flüssigkeit, am besten in Form von reinem Mineralwasser, getrunken werden. Mindestens drei Liter Wasser am Tag sind empfehlenswert.

Lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe können über die kurze Dauer der Blitzdiät auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden. Während auf Fett verzichtet werden kann, sollte der Körper mit ausreichend Eiweiß versorgt werden. Sonst baut der Körper statt Fett Muskelgewebe ab. Zudem benötigt der Körper die Aminosäuren in den Proteinen für die lebenswichtige Hormonsynthese.

Crash-Diät: Mit 24-Stunden-Diät schnell abnehmen

Schnell abnehmen ist mit der Crash-Diät tatsächlich möglich. In nur 24 Stunden nimmt zum Beispiel die Laune und die Lebensfreude rapide ab, ohne dass der Körper auch nur ein Gramm Fett verliert.

Blitzdiäten

Ausgewogene Ernährung und Bewegung zum gesunden Abnehmen als Alternative zu Blitzdiät

Auf diese Art nehmen zum Beispiel Models oder Kampfsportler vor kurz vor ihrem Auftritt ab. Mit der als Crash-Diät bezeichneten 24-Stunden-Diät kann das Körpergewicht „über Nacht“ beträchtlich reduziert werden.

Boxer über dem Limit ihrer Gewichtsklasse verlieren in den 24 Stunden bis zum Kampf bis zu 2 Kilo an Gewicht. Dabei wird die Aufnahme von Nahrung und Flüssigkeit auf ein Minimum reduziert. Gleichzeitig wird über starkes Schwitzen Körperflüssigkeit abgegeben.

Diese Radikaldiät ist selbst für durchtrainierte und fitte Menschen gefährlich. Für weniger vitale und sportliche Menschen kann es schlimm enden und sollte nicht angewendet werden. Und Fettmasse ist das letzte, was man hierbei verliert.

So gefährlich und riskant sind Blitzdiäten für den Körper

Anhand der folgenden sechs von vielen weiteren möglichen Risiken und Nebenwirkungen der Blitz-Diät kann erahnt werden, wie gefährlich diese Art des Abnehmens ist. Die Wirkung auf Haut, Muskel und Immunsystem werden von vielen unterschätzt.

Nebenwirkungen an Haut und Haaren

Die Haut und die Haare sind auf die tägliche Zufuhr von Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen in ausreichender Menge angewiesen. Fehlen diese Nährstoffe oder sind diese nur in unzureichender menge verfügbar, können die Haar- und Hautzellen nicht entsprechend erneuert und erhalten werden.

Die Folge sind sprödes und brüchiges Haar und eine fahle und blasse bis graue Haut. Eine gut versorgte und durchblutete Haut sieht rosig aus, gesunde Haare glänzen und neigen weniger dazu, spröde zu werden..

Ketone im Körper führen zu Müdigkeit Schwindel

Aufgrund der Mangelernährung während der Blitzdiäten wie der Crash-Diät werden die Fettsäuren im Körper zu Ketone umgebaut werden. Die umgewandelten Fettsäuren stehen dann nämlich nicht mehr als Energiequelle zur Verfügung. Das kann zu totaler Erschöpfung, Schwindelanfällen oder Übelkeit mit Erbrechen führen.

Abbau wertvoller Muskelmasse und der Hormonhaushalt

Während der Blitzdiät leidet der Körper Mangel, besonders an wichtigem Eiweiß und damit an Aminosäuren. Diese benötigt der Körper sowohl zum Erhalt und Aufbau von Muskeln als auch für die Hormonsynthese. Die Folgen sind Muskelschwund und ein gestörter Hormonhaushalt.

Dehydrierung durch Mangel an Wasser

Der menschliche Körper besteht zum größten Teil aus Wasser. Ausreichend Flüssigkeit wird benötigt, um die Körpertemperatur durch Schwitzen vor Überhitzung zu schützen. Zudem scheiden wir mittels Wasser über die Nieren Giftstoffe aus dem Körper.

Ohne ausreichend Wasser kann keine Zelle im Körper lange überleben. Deshalb überleben Menschen auch nach Wochen ohne Nahrung, jedoch nicht länger als drei Tage ohne Wasser.

Kommt zu der mangelhaften Aufnahme von Nährstoffen auch noch Wassermangel während der Crash-Diät hinzu, leidet der Körper an Dehydrierung. Die Folgen sind z.B. Müdigkeit, Schwindelattacken und Kopfschmerzen.

Crash-Diäten können Immunsystem schwächen

Die Mangelernährung durch Crash-Diäten kann die Immunabwehr schwächen und das Infektionsrisiko erhöhen. Ein derart geschwächtes Abwehrsystem kann sich schlechter gegen Viren, Bakterien und Keime wehren. Eine Ansteckung durch Grippe- oder Erkältungsviren sind dabei noch harmloseren Nebenerscheinungen.

So funktioniert gesundes Abnehmen auch ohne Sport

Wer gesund und nachhaltig abnehmen will, muss nicht gleich zu radikalen Mitteln greifen. Bereits kleine Veränderungen bei den Mahlzeiten und etwas mehr Aktivität am Tag führt langfristig zu sehr guten Ergebnissen. Hier einige Tipps, die  schlank machen und Freude bereiten:

1. Ausreichend Wasser und Getränke ohne Zucker

Zum gesunden Abnehmen gehört immer die Versorgung des Körpers mit ausreichend Wasser. Mindestens drei Liter pro Tag, besser sind bis zu fünf Liter. Hier am besten ganz auf natürlich oder künstlich gesüßte Getränke verzichten.

Sowohl auf süße Brausegetränke als auch auf naturbelassene Säfte sollte ganz verzichtet werden. Bei vielen Menschen bewirkt alleine diese Umstellung Wunder!

2. Bewußter Essen ohne Verzicht

Viele verbinden eine Diät oder das Abnehmen mit weniger Essen. Es kommt jedoch nicht nur auf die menge, sondern in erster Linie auf die Qualität der Nahrung an. Wer sich ausgewogen ernährt, muss sich nicht groß Verzicht üben.

Wer diese Hinweise befolgt, wird bereits nach einiger zeit gute Resultate erzielen:

  1. langsam in kleinen Häppchen essen und ausgiebig kauen
  2. möglichst unverarbeitete Zutaten nutzen und auf künstliche Soßen und Zusatzmittel verzichten
  3. Nur Nahrungsmittel essen, die auf natürliche Weise Zucker (Fruchtzucker) enthalten
  4. Schokolade, Chips und Co. auf ein Minimum reduzieren. Stattdessen bewusst und in Massen genießen!
  5. Wenn keine Lust am Sport, reichen gemütliche aber regelmäßige Spaziergänge

Hier purzeln die Pfunde nicht wie bei einer Blitzdiät oder Crash-Diät, dafür können Sie auf diese Art nachhaltig und gesund abnehmen ohne die Gesundheit zu gefährden.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie


Weitere Artikel mit diesem Schlagwort


Kein Kommentar zu diesem Artikel bisher »

Kommentieren

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Sie können Ihre Kommentare jederzeit wieder löschen lassen (Pflichtfeld, bitte abhaken)
Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>