Geschmackswahrnehmung

18. Februar 2014

Geschmackspräferenzen sind nur geringfügig genetisch bedingt, die stärkste Prägung findet im Säuglings-und Kleinkindalter statt.

schwangere frau betrachtet ultraschallbild


Kein Kommentar zu diesem Artikel bisher »

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.

google.com, pub-3218111180354478, DIRECT, f08c47fec0942fa0