Statistik: Kinder und Jugendliche in Deutschland zu dick

13. Februar 2014
Statistik zu Fitness von KindernFitnesstraining ohne Geräte ist effektiver als Gerätetraining

Die Statistik beweist, die Kinder in Deutschland sind zu dick. Nun haben Wissenschaftler auch noch entdeckt, dass drei Viertel der Jungen und Mädchen, die unter Übergewicht leiden, auch noch unter Stoffwechselstörungen leiden.

Eine neue Erkenntnis ist es keinesfalls, dass die Kinder in Deutschland zu dick sind. Die Stoffwechselstörungen, die hiermit einhergehen, sind jedoch neu. Bereits in der Grundschule ist mit diesen neuen Störungen zu kämpfen.

Stoffwechselstörungen trotz Vorsorgeuntersuchungen unentdeckt

Besonders schlimm ist vor allem die Tatsache, dass die meisten Stoffwechselkrankheiten trotz Vorsorgeuntersuchungen unentdeckt bleiben. Dabei fanden die Wissenschaftler heraus, dass vor allem Mädchen gefährdet sind. Die Probleme mit dem Stoffwechsel fallen dann schon an der Grenze zwischen Normal- und Übergewicht auf. Bei Jungen treten diese meist erst bei starkem Übergewicht auf.

Alarmierende Werte bei den Stoffwechselstörungen

Die Werte, die durch die Wissenschaftler ermittelt wurden, sind durchaus alarmierend und sollten Beachtung finden. Denn die Folgen des Übergewichts treten nicht erst im Erwachsenenalter auf, sondern können schon viel früher Probleme bereiten. Einige Kinder zeigten so schon erste Anzeichen für Diabetes. Die meisten Kinder sind also nicht mehr nur moppelig, sondern regelrecht krank. Der logische Schritt wäre demzufolge, dass die Kinder bei Vorsorgeuntersuchungen stärker auf Diabetes und Co. durchgecheckt werden müssen.

Ursachen für Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen

Die Ursachen für Übergewicht liegen üblicherweise in der schlechten Ernährung und dem Mangel an Bewegung. Das Essen von zu viel Junkfood sowie die wenige Bewegung gehen Hand in Hand einher. Mit ein wenig Bewegung könnte dem Ganzen tatsächlich schon entgegengewirkt werden.

Laut der Bundeszentrale für Aufklärung sind in Deutschland etwa 15 Prozent aller Kinder und Jugendlichen im Alter von 3 bis 17 Jahren übergewichtig. Seit Anfang der 1980Jahre nimmt diese Zahl stetig zu und auch in Zukunft wird dieser Trend keinesfalls abreißen.

Untersuchungen sind erschreckend

Bei den Untersuchungen wurden 100 übergewichtige und 51 normalgewichtige Kinder zwischen fünf und acht Jahren untersucht. Vorerkrankungen waren keine bekannt, während der Studie selber wurden jedoch auffällige Werte etwa bei Blutzucker, Blutfett oder Cholesterin festgestellt. Einige Kinder wiesen bei bis zu fünf Faktoren sehr bedenkliche Werte auf, die durchaus alarmierend wirken sollten.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie


Kein Kommentar zu diesem Artikel bisher »

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>